Jutta Pfeifer

Klangschalen

spirituelle Wegbegleitung

Gesundheitsberatung

Gesundheit

 

Auf dieser Seite findest du viele Antworten von Raphael zu Themen, die die Gesundheit und Gesunderhaltung betreffen.

 

 

Frage zur Zirbeldrüse:

Über die Zirbeldrüse spürst du die Anbindung an das Göttliche, an deinen Ursprung. Es ist ein Pulsieren, ein verstärktes Vibrieren im Kopf. Jedes Mal, wenn du in die Anbindung, in die Verbindung gehst, kannst du diese Drüse aktivieren und sie setzt Stoffe frei, die sich auf dein Nervensystem auswirken, auf deine Wahrnehmung, auf dein Bewusstsein und dein Unterbewusstsein.

Koppelt sich diese Wahrnehmung mit meinem Herz oder geschieht es automatisch mit dem Atem? Lass es geschehen, es geht nicht über den Verstand, aber wenn du in dein Herz hineinspürst, spürst du auch die Verbindung. Praktiziere es immer wieder. Bring dich in die Anbindung und es bringt dich in die Verbindung zu dir selbst, auf allen Ebenen. Es ist wie ein Ausdehnen. Du kannst es mit der Zeit spüren in jeder Zelle. Das ist die beste Fürsorge für dich selbst, die du dir geben kannst. Denn es ist die Einheit in die du ein tauchst und aus der heraus du dann leben kannst.

Bringt euch selbst immer wieder in diese Einheit, in diese Verbindung. Es ist die Energie der Vollkommenheit die aus der göttlichen Quelle einströmt in euch. Es steht jedem zur Verfügung und es ist eure Entscheidung es zu tun.

 

 

Krankheit war für euch ein Thema. Bleibt darin nicht hängen, richtet eure Gedanken immer wieder aus hin zur Gesundung, zum Heil-sein, zum Ganz-sein. Euer Bewusstsein ist hierin gut geschult und ihr kennt die Auswirkung. Aber manchmal wird es vergessen im Alltag, in eurem Tun, in dem was ihr lebt.

Es ist wichtig sich immer wieder in diesen Gedankenstrom einzubringen. Krankheit gehört nicht zum Göttlichen Plan. Also nehmt euch heraus, richtet euch aus auf das Licht, auf die Kraft, auf Fülle und auf die Lebensfreude. Denn sie hat ihren Platz, es ist um euch. Es liegt an euch, mit welcher Energie ihr euch verbindet, welche Energie dann zu euch fließt und in euch ist. Also denkt daran. Richtet euch immer wieder aus, wenn ihr in Situationen seid, die euch nicht gut tun, die nicht dem entsprechen was ihr braucht. Das ist Selbstverantwortung, das ist die Eigenliebe. Sorgt gut für euch

 

 

 

Frage: Was bringen die Wechseljahre bei den Frauen nicht nur körperlich, sondern auch geistig oder spirituell mit sich. Welcher Sinn steckt dahinter? Wie hängt es zusammen?

Auf der körperlichen Ebene ist es euch am Deutlichsten. Der Körper verändert sich. Oftmals wird die Gestalt eine andere. Sie bekommt mehr Haftung, mehr Bodenhaftung, mehr Beständigkeit. Die Abläufe in eurem Körper verändern sich. Es bekommt eine andere Wertigkeit, der Körper mit dem was dazu gehört. Von der medizinischen Seite aus weißt du darüber Bescheid, aber viele von euch nehmen zwar die körperliche Veränderung wahr, aber hier bleiben sie stecken.

Denn diese Veränderung bringt auch Veränderung im Geiste und im seelischen Bereich. Viele Dinge bekommen eine andere Wichtigkeit, eine andere Wertigkeit. Und es ist wichtig für euch, dass ihr euch das zugesteht, dass ihr es lebt, dass ihr euch dem aussetzt. Oftmals entspricht es nicht mehr der Norm, was die Gesellschaft fordert und was für euch normal ist. So ist jede Frau gefordert für sich selbst diese Punkt fest zu legen und bei der Umsetzung sich selbst treu zu bleiben.

Es geht auch darum einen anderen Platz einzunehmen. Einen anderen Platz in der Gesellschaft, in der Familie, im Umfeld, im Arbeitsbereich. Auch hier gilt es, das Gewonnene an Erfahrung zu behalten, zu verinnerlichen und wert zu schätzen. Das was du im Laufe der Zeit selbst durchlebt hast und die Erkenntnis daraus ist weitaus wertvoller als das Wissen das sich euch ständig aufdrängt. Du selbst kennst die Erfahrung, dass das Neueste, egal in welchem Bereich, nicht immer das Beste ist. Weder für dich noch für die anderen. Aber ihr Menschen werdet damit gefüttert und beschäftigt. Ihr vergesst den Schatz, den jeder von euch in sich trägt. Dies alles bewusst zu leben, es zu erkennen und anzuerkennen für sich selbst, die Erfahrungen zu bejahen und die Essenz davon weiter zu geben, das ist möglich und das ist wichtig, wenn ihr einen anderen Platz eingenommen habt.

Das Wachstum in euch wird in dieser Zeit durch all die Abläufe auf der körperlichen Ebene unterstützt, aber auch dies sehen viele Frauen aus einem anderen Blickwinkel. Sie versuchen etwas aufrecht zu erhalten und kämpfen in gewisser Weise gegen ihr Eigenes. Gegen das was sich ihnen offenbaren will und was leben will.

So bietet jede körperliche Veränderung auch die Möglichkeit der Veränderung in den anderen Bereichen, im Seelisch-Geistigen, und es vollzieht sich immer dann, wenn es angenommen wird in Liebe, in Eigenliebe und in dem Bewusstsein, dass etwas anderes, etwas neues entstehen darf.

So ist diese Zeit ein großes Geschenk für euch, nicht nur für euch Frauen. Auch für Männer oder bei Männern sind Veränderungen sichtbar und spürbar und für sie gilt dasselbe. Auch für sie gilt, einen anderen Platz einzunehmen. Einen Platz einzunehmen, von dem aus sie sich selbst leben können und nicht nur den Anforderungen von außen genügen zu müssen.

Durchlebt diese Zeit und nützt sie für euer Wachstum, für eure Ausdehnung, Es kann eine sehr segensreiche Zeit sein für euch und für die in eurem Umfeld. Der Ursprung liegt in euch selbst, in der Einstellung euch selbst gegenüber, in der Bereitschaft, sich dem zu stellen und in der Bereitschaft zur Veränderung.

Achte auch auf die Aktivitäten. Auch sie verändern sich, wenn du aus dem Gewohnten aussteigst. Es wird genussvoller, weil die Leistung wegfällt. Das Erleben ist ein anderes, wenn der Blick dabei nach innen gerichtet ist und die Begegnungen mit deinen Mitmenschen werden tiefer, weil die Gelassenheit mehr Raum einnimmt und die Wertung nicht mehr wichtig ist

Es ist die Gelassenheit dir selbst gegenüber und auch den anderen. Nimm eine andere Position ein. Als Mutter hast du sehr viel Verantwortung getragen und übernommen. Gib die Verantwortung zurück. lerne Situationen die dadurch entstehen, gelassener zu sehen, und übe dich in der Position des Beobachters ohne einzugreifen, ohne zu helfen, zu tragen. Bleibe bei dir.

 

 

Womit haben alte schicksalhafte Begegnungen in meinem Leben oder aus meinen anderen Leben zu tun? Wo ist das alles gespeichert? Wir wissen, es ist in unseren Zellen gespeichert. Gibt es noch andere Speicherorte im Universum, in uns selber, was die Seele dann abruft, um ans Licht zu kommen, um es zu transformieren?

Der wichtigste Speicher ist in euch selbst, in euren Zellen. Es sind die Informationen aus allem was gelebt wurde. In eurem Körper selbst gibt es unterschiedliche Speicher. Der Speicherort kann flüssig sein, weich oder hart. Also es ist in den Zellen des Blutes eine andere Information als im Gewebe, in den Muskeln und Organen, oder in den Knochen, in den Zähnen. Ein Ganzes ist in jeder Zelle, ein Teil des Ganzen, aber das Konzentrat sitzt am entsprechenden Ort. So sitzt in den Knochen und in den Zähnen ein Konzentrat, das in eurem Begriff gesprochen sehr alt ist, sich verfestigt hat, sich hart manifestiert hat. Im flüssigen Teil ist Information enthalten, die leicht zu löschen ist, die leicht veränderbar ist.

 

Welches ist z.Bsp. das Substrat der Haut?

Es gehört zum Gewebe. Es ist gut wandelbar, denn es ist auch sichtbar. So ist auf der Haut eine Veränderung in Zusammenhang zu bringen mit jüngster Vergangenheit, mit Inkarnationen, die noch nicht so weit zurückliegen. Je mehr es sich verfestigt hat, desto älter ist die Information, desto mehr hat es sich gefestigt von Leben zu Leben. Also kannst du Hautveränderungen mit Sichtbarem in der Vergangenheit oder aus der Vergangenheit heraus in Zusammenhang bringen.

Das bedeutet also, dass das Substrat jedes einzelnen Organs etwas ganz spezifisches repräsentiert, was mein Leben, mein Schicksal in verschiedenen Inkarnationen darstellt?

So ist es.

 

Darum ist es auch so wichtig, dass wir hinterfragen, was steht hinter dem Schmerz, was will er uns sagen?

So ist es. Ein Leben ohne Erkenntnis führt zu einer größeren Dichte, das hießt, die Information z. Bsp. aus dem Gewebe verdichtet sich und zeigt sich, setzt sich ab in den Knochen, im Skelett.

Könnte man das als eine Verschiebung bezeichnen?

So ist es.

Könnte es sein, dass Menschen die mit Knochen Probleme hatten vorher Hautprobleme hatten?

So ist es. Es durchläuft alle Stufen.

Ist es dann so, dass die Organe verschiedene Ebenen darstellen?

So ist es.

Ist dann der Knochen die unterste Ebene und je feinstofflicher um so transparenter ist das Organ?

So ist es.

 

 

Noch eine Frage zu den Informationen in unseren Zellen. Sind es auch komplette Programme? Wenn ja, kann ich mit denen arbeiten?

Aus der Information in den Zellen entstehen Programme. Die Information ist der Baustein dafür. Jedes Programm das dir als Programm bewusst wird, kannst du verändern und somit auch den Baustein, die Information.

Wird das genetisch weitergegeben durch die Vererbung?

So ist es.

Laufen sie mit der Zeit von selber aus?

Sobald sie wieder aktiviert werden, laufen sie wieder ab.

 

 

Frage: Seit ungefähr acht Jahren wird in Deutschland die Atmosphäre mit Chemtrails verunreinigt. Auch hier bei uns in Baden-Württemberg wird an manchen Tagen extrem gesprüht. Wie wirkt sich das auf die Umwelt, die Böden und die Menschen aus? Ich kann bei mir feststellen, dass es mir seit dieser Zeit körperlich schlechter geht. Lagern sich die Schwermetalle, zum Beispiel das Aluminium der Chemtrails im Körper ab?

Es ist nicht nur die Materie, es ist die Information, die aufgenommen wird, die sich überall finden lässt: Im Wasser, in den Böden, in eurer Nahrung und letztendlich auch in euch selbst. Aber es liegt an deiner Einstellung dem gegenüber. Wenn du es betrachtest als etwas was dich bedroht, was dich schädigt und dem du machtlos ausgeliefert bist, dann hat es seine Wirkung. Wenn du dir aber bewusst bist, dass der Geist über die Materie herrscht, dann mache dir klar, wie du mit Hilfe deiner Gedanken es umwandeln kannst, es neutralisieren kannst. Wenn du dies ganz bewusst tust, wirst du mit der Zeit merken, wie das Thema für dich an Wichtigkeit verliert, weil der Bedarf nicht mehr vorhanden ist, dich abzuschirmen, dich zu befreien, dich zu neutralisieren.

Kannst du diesen Zusammenhang verstehen?

Ja, ich kann es verstehen, aber wie weit geht die Neutralisation? Wenn man da noch einen Schritt weitergeht, zum Beispiel Radioaktivität, ist auch da der Geist in der Lage auch das zu neutralisieren? Ich fühle mich schon sehr bedroht in diesen Zeiten durch das, was alles im Kosmos abgeht. Gibt es da keine Grenzen, sind wir in der Lage alles zu neutralisieren?

Der Geist ist grenzenlos. Er ist übergreifend und er ist sehr mächtig. Du weißt auch, dass sich die Gedankenkraft verbindet mit Ähnlichem, also hast du Unterstützung, Verstärkung. Mache es dir bewusst und wende es an. Hinterfrage auch deine Angst. Warum fühlst du dich beeinträchtigt? Nütze das was dem gegenüber steht: Es stehen euch Menschen Energien zur Verfügung, die euch stabilisieren, die euch kräftigen und die all dem menschlich gemachten weit überlegen sind. Lenke deine Aufmerksamkeit auf die göttliche, auf die schöpferische Energie, nicht auf die bedrohliche.

 

 

Frage: Ich bin die Treppe hinunter gestürzt. Warum ist dies passiert?

Ein Sturz, egal aus welcher Höhe, bringt immer eine Erschütterung mit sich. Eine Erschütterung die durch den ganzen Körper geht. So wird manches auch wieder aufgerüttelt. Manches was schon fest zugemauert war, wo es kein Entrinnen mehr gab für einen Teil von dir. Diese Mauern sind eingebrochen.

Es geht um eine ganz tiefe Sehnsucht in dir. Eine Sehnsucht die du mehrmals versucht hast aufzufüllen durch eine Partnerschaft, durch deine Kinder, durch deine Arbeit. Aber nichts konnte diese Sehnsucht stillen. Du hast die Mauer darum immer höher gezogen. Es geht um die Sehnsucht nach der Einheit, nach dem Ganzen, nach dem Vollkommenen. Aber du wirst sie nicht im Außen finden.

Diese Sehnsucht trägt jede Seele in sich, denn der Ursprung ist ja die Einheit. Durch jede Inkarnation habt ihr euch abgetrennt mehr und mehr davon. Also lege die Aufmerksamkeit nicht so sehr nach außen, um diesen Teil in dir zu erfüllen. Erfüllung findet in dir selbst statt, durch die Verbindung zum Göttlichen, durch die Verbindung zur Natur, zur Schöpfung, denn hiervon bist du ein Teil. Je mehr du dir dessen bewusst bist, es auch spürst und fühlst, desto mehr kommst du in die Einheit.

Ich kann das verstehen, aber was hält mich immer wieder zurück?

Es ist dein altes Programm. Es ist tief in deinen Zellen verankert, es braucht deine Aufmerksamkeit, dass du es veränderst. Dass du nach und nach ein anderes Programm aufspielst, ein Programm das dir entspricht. Du hast schon so viel Anleitung bekommen von verschiedenen Seiten, setze es um. Auch wenn der Erfolg nicht sofort sichtbar ist, bleibe dabei. Bleibe dabei dein Leben auszurichten nach dir, nach dir selbst, nach deinem Wunsch und deiner Sehnsucht.

 

 

Frage: Welcher Zusammenhang besteht zwischen den Augen und dem Herz und der Wahrnehmung?

Die Augen nehmen das Sichtbare wahr, das was in deinem Verstande, was in deinem Gehirn gespeichert ist. Wenn du das Herz mit einbeziehst in die Wahrnehmung, werden sie dir noch mehr zeigen. Du wirst es wahrnehmen mit den Sinnen, mit allen Sinnen nicht nur mit den Augen. Die Sicht mit den Augen alleine ist begrenzt. Durch das Einbeziehen des Herzens fällt die Begrenzung weg.

Das heißt, es kann auch sein, dass sich die Wahrnehmung über die Augen verändert?

So ist es. Auch hier ist deine Ausrichtung entscheidend. Gibst du dem Verstande die Energie oder dem Herzen? Entsprechend ist die Auswirkung.